Nr. 5 Mai 2004
 

Nr. 5 Mai 2004

Aus dem Inhalt:
  • Kommentar: Den Aufwind der WM auf dem Weg nach Turin nützen
  • Deutschland-Pokal 2004: Saisonabschluss mit Höhen und Tiefen
  • Isar-Pokal 2004
  • Cohen besiegt Arakawa in Rhode Island
  • Paul Falk und die ewige Jugend
  • Interview: Kati Winkler/René Lohse: Am Ziel der Träume angekommen
  • Portrait: Shizuka Arakawa - die Überraschungsweltmeisterin
  • Weltmeisterschaft 2004 in Dortmund
  • WM-Tagebuch:
     - Sprungbilanz der Herren
     - Sprungbilanz der Damen
     - Eistanzregeln für die Zukunft
     - Am Rande der Bande
     - Interview-Marathon und der begehrte
       "Grießtraum": Hinter den Kulissen der
       WM Leserbrief: Lob und Kritik für Dortmund
  • Wachablösung im Synchronlauf: Finnen vor Schweden Weltmeisterschaft in Zagreb
  • Norbert Schramm und sein "Wohnzimmer
  • Blut an den Kufen: Ein spannender Eiskunstlauf-Krimi aus Finnland
    Eisschnelllauf:
  • Anni Friesinger und ihre Fitness Die Olympiasiegerin stellt ihr Buch vor
    Rollkunst:
  • Deutschland-Pokal 2004 mit vielen Fragezeichen Attraktive Rollsport-Woche
    Östereich
  • Achtungserfolg für "Sweet Mozart" bei der Synchroneiskunstlauf-WM 2004 in Zagreb
  • Freude am Eislauf bei den Internationalen Specials im Eiskunstlaufen und Eistanzen
    Schweiz
  • "Cool Dreams" klettern auf Rang 14
  • Trotz kleinerer Fehler eine überzeugende Gesamtleistung bei der WM in Zagreb
  • Swiss-Cup-Final vor leeren Ränge
Titelbild: Die Weltmeisterin 2004 Shizuka Arakawa

5,20 EUR incl. 7 % UST zzgl.
 

 
 

 



 
Ihr Warenkorb ist leer.

Service


Lieferprobleme
Sie haben Ihre Pirouette nicht erhalten? Bitte schicken Sie uns eine Email. Hier klicken

Adressänderung
Sie wollen umziehen?
Damit die Pirouette auch am neuen Wohnort ankommt bitte benachrichtigen Sie uns rechtzeitig. Hier klicken



Aktuelle Bücher


Zubehör für den Eissport bei Amazon kaufen